Die Geheimnisse des Osterhasen: Hoppelt er um die ganze Welt?

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Osterhase – ein niedliches Kuscheltier, welches Kinder auf der ganzen Welt mit Süßigkeiten und Ostereiern versorgt. Moment! Auf der ganzen Welt? Ganz sicher? Wir haben uns in nahen und fernen Ländern umgeschaut und waren erstaunt. Denn der Osterhase besucht nicht alle! 

Bereits 1682 wurde der Osterhase das erste Mal schriftlich erwähnt. Doch es gab schon damals keine logische Erklärung, warum gerade ein Hase Eier verteilen soll. Egal, wie fleißig man auch sucht, eine eindeutige Erklärung findet man nicht. Doch es gibt viele Theorien, die die Existenz des Osterhasen rechtfertigen. Eine mögliche Interpretation war der vermehrte Aufenthalt von Hasen in vielen Ortschaften, wo sie im Frühjahr auf der Suche nach Futter waren und so den menschlichen Häusern näher denn je kamen. So soll die Geschichte des Osterhasen entstanden sein. 

Die Gläubigen hingegen haben vor Ostern gefastet und somit haben sich in vielen Haushalten zahlreiche Eier gehäuft. Um die Kinder mit dem Fasten nicht konfrontieren zu müssen, wurde ein Osterhase für all die Eier verantwortlich gemacht. 

Es gibt aber noch viele andere Erklärungsversuche für das Dasein des Osterhasen. Doch dieses Thema würde hier den Rahmen sprengen. Und wir haben noch etwas Anderes vor…

 

Häschen in der Grube

Bunte Eier, kleine Küken und süße Häschen sind als Symbole des Osterfestes tatsächlich weit verbreitet. Doch die Idee, dass der Osterhase die Eier versteckt, ist ursprünglich deutschsprachig. Allerdings haben viele Auswanderer die Idee des Osterhasen außerhalb des deutschsprachigen Raumes verbreitet. Insbesondere in den USA, wo sich der Osterhase großer Popularität erfreut.

Im Englischen wird übrigens von einem “Easter Bunny” gesprochen. In Australien wurde dem “Bunny” auch noch ein Helfer – der ““Easter Bilby“ zur Seite gestellt. So soll die bedrohte Tierart “Großer Kaninchennasenbeutler” (also Bilby) erhalten werden – durch den Verkauf von Schokoladenbilbys. 

 

So läuft der Hase

Osterhase-Ostereier-EiersucheWährend also weit entfernte Länder die Tradition vom Osterhasen dankend übernommen haben, sind die Nachbarländer schon nicht so interessiert an dem Eier verteilenden Häschen. Woher bekommen die Menschen dort also ihre Ostereier?

In Tschechien, Ungarn und in der Slowakei gibt es gar keine Eiersuche. Dort wird am Ostermontag eine Wasserschlacht veranstaltet, bei der die Männer alle weiblichen Personen nass macht. Abhängig vom jeweiligen Land und der Region werden die Frauen und Mädchen auch noch mit einer Weidenpeitsche getätschelt, damit sie schön und gesund bleiben. Und genau für diese Leistung bekommen die Männer dann ihre Ostereier, Schokolade und sogar Geld. Wir sind uns sicher – ein süßes Osterhäschen wäre Frau in diesen Ländern viel lieber…

Mit einer weiteren Schlacht geht es dann nach Bulgarien. Hier werden die Kirchenmauern und die Menschen nämlich mit Eiern beworfen. Am Ostersonntag nach der Messe findet dieser Spaß statt. Wirst du von einem Ei erwischt und es zerbricht nicht, erwartet dich ein tolles Jahr voller Erfolg! Und ein Ei hast du dann auch noch dazu.

In Frankreich bringen die Osterglocken die Eier! Ja, richtig gelesen. Ganz normale Kirchenglocken fliegen nach Rom, wo sie mit Eiern befüllt werden. Erst am Sonntag sind sie dann zurück. Deshalb hörst du in Frankreich von Karfreitag bis Ostersonntag keine Kirchenglocken läuten.

In Finnland ziehen kleine Kinder als Osterhexen verkleidet von Tür zu Tür. Die Hexen bringen bunt geschmückte Palmkätzchen als Segen ins Haus, um die bösen Geister zu verjagen. Dafür erhalten sie dann die Ostereier und andere Leckereien als Belohnung.

Wie du siehst, ist der Osterhase eher eine Rarität, als ein alter Traditionshase. Weltweit gehören Ostereier zwar immer dazu, doch sie werden weder versteckt noch gesucht. Dafür überwiegen andere Bräuche, die Ostern bunt und schön machen. Es wäre ja auch langweilig, wenn alle das Gleiche machen würden… Die verrücktesten Traditionen, die zu Ostern gehören, findest du übrigens hier. Und falls du mit uns eine außergewöhnliche Tradition teilen willst, schreibe uns ein Kommentar. Wir freuen uns sehr darüber!

Wir wünschen dir einen wunderschönen Ostersonntag und eine tolle Zeit mit deinen Liebsten. Hoffentlich war der Osterhase bereits bei dir und hat dich reich beschenkt! 

Dein HONGi Team

Text: HONGi / Bilder: DreamyArt, Jill Wellington

 

Bist du bereit für dein neues Schlaferlebnis?

2 Kommentare

  1. Danke für diesen tollen Blog. War sehr interessant zu lesen.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Lesen

Zahlungsarten

    

Verschickt mit

 & 

Folge Uns

       

Geprüft von

Copyright © 2020 HONGi die Faultiermatratze

Pin It on Pinterest

Share This