Auf einen Sprung in Österreich: Schönste Plätze für Wanderer, Wasserliebhaber und Stadtbummler

Lesedauer: ca. 6 Minuten

“Land der Berge, Land am Strome, Land der Äcker, Land der Dome,” wird in der österreichischen Bundeshymne gesungen und ja – dieses Land hat viel zu bieten. Klein aber fein, könnte man sagen. Und weil viele Fernreisen und weite Auslandsurlaube aktuell gestrichen sind, haben wir uns umgesehen und für dich die schönsten Plätze Österreichs ausgesucht. Ganz unter dem Motto “entdecke die Schönheit gleich um die Ecke!”.

Ja, klar. Wenn wir wirklich alle schönen Plätze hier vereinen wollen würden, könnten wir ein ganzes Buch herausgeben. Sogar eine Trilogie würde sich ausgehen. Aber wir wollen klein anfangen und dich motivieren, raus zu gehen, Österreich zu entdecken und zu staunen, wie schön und freundlich dieses Land ist. Wir beginnen ganz oben – in den Bergen, springen dann direkt ins kalte Wasser und entdecken anschließend drei schöne Städte, die du nicht verpassen solltest!

 

Hoch hinaus

Wandern in Österreich kann richtig spektakulär sein – man muss nur die richtigen Plätzchen kennen. Hier deine Top 3 Wandererlebnisse für den Sommer 2020, bei denen vor lauter Action erst gar keine Langeweile aufkommen kann:

Highline 179
Reutte, Tirol  

    • Geeignet für Abenteurer und Adrenalinjunkies: Die Seilhängebrücke wird lediglich von vier Tragseilen mit nur 60 mm Durchmesser in luftiger Höhe gehalten.
    • Die Hängebrücke ist stolze 406 Meter lang und schwebt in einer Höhe von bis zu 114,6 Metern.
    • Erreichbar über einen gemütlichen Wanderweg oder mit einer Seilbahn.
    • Sie befindet sich mitten in der „Burgenwelt Ehrenberg“: Neben deinem Spaziergang über die Hängebrücke kannst du dort auch die Burgruine und Festungsruinen in der Umgebung erklimmen und besichtigen.


       

      Berg See Wandern

 

Königstour Klafferkessel
Schladming, Steiermark

  • Das Abenteuer namens „Die Königstour“ führt dich entlang alpiner Steige in eine hochalpine Landschaft und zählt zu den schönsten Wanderungen in den Schladminger Tauern.
  • Der Schladminger Tauern Höhenweg nur für schwindelfreie, erfahrene und trainierte Wanderer geeignet! In hochalpinen Lagen ist auch im Hochsommer mit Schneefeldern zu rechnen.
  • Die gesamte Strecke ist 19,9km lang, rechne mit einem Aufstieg von rund 1600 Höhenmeter. Deshalb sollte deine Kondition wirklich top sein.
  • Unglaublich schön: Ungefähr 30 Seen sind auf einer Seenplatte in rund 2.300 Meter Seehöhe verteilt.
  • Die gute Nachricht zum Schluss: Entlang der Tour findest Du mit dem Almgasthaus Riesachfall, Gollinghütte, Preintalerhütte, Waldhornalm und vielen anderen zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Wipfelwanderweg Rachau
Rachau, Steiermark

  • Der höchstgelegene Wipfelwanderweg in ganz Europa.
  • Die Lärchenholzkonstruktion bietet unter anderem eine frei schwebende Aussichtsplattform und fordert dich und deine Wadeln mit über 1300 Stufen.
  • Belohnt wirst du mit umwerfender Aussicht: Freu dich auf eine wunderschöne Bergkulisse, 360 Grad Panoramablicke auf die grüne Umgebung… Und das alles meterweit hoch in der Luft, direkt zwischen den grünen Baumwipfeln!

 

Tief hinein

Vom Badeparadies für Naturgewässer-Freunde, über das vielleicht romantischste (und garantiert fischfreie) Freibad des Landes, bis zur hochmodernen Therme, die auch bei sommerlichem Schlechtwetter Badespaß erlaubt: Hier sind deine Top 3 Pritschel-Locations für den Sommer wie damals.

Naturbadeplätze Lobau (Erholungsgebiet Donau-Auen)
1220 Wien

  • Planschen im Nationalpark Donau-Auen, mitten im Grünen: Perfekt für Naturliebhaber UND Sparefrohs, denn hier darf kostenlos gebadet werden.
  • Geprüfte Wasserqualität: An 11 Messstellen wird regelmäßig gemessen, um sicheres Badevergnügen zu gewährleisten.
  • Beachte: Aus Rücksicht auf Flora und Fauna ist das Pritscheln nur in manchen Bereichen des Erholungsgebietes erlaubt! Informiere dich vorab genau, wo das Schwimmen möglich ist.
  • Freigegeben und besonders empfehlenswert für naturnahen Badespaß sind zum Beispiel diese fünf Plätzchen:
    • Panozzalacke: Perfekt für Kinder, niedriger Wasserstand.
    • Donau-Oder-Kanal Becken II und III: Besonders klares Wasser.
    • Stadler Furt: Hier sonnst und trocknest du dich nach dem Schwimmen auf einer Naturwiese.
    • Mühlwasser und Schillerwasser: Schilfbewachsene Ufer, schattige Wiesen, viele versteckte “Geheimplätzchen”.
    • Teich Hirschstetten: WC, Spielplatz, viele Bäume, Hundezone.

Aqua Dome – Tirol Therme Längenfeld
Oberlängenfeld 140, Tirol

  • Raumschiff oder Thermalbad? Auf jeden Fall die modernste Therme Österreichs mit stolzen 4 Sternen!
  • Wunderschöner Panoramablick auf die schneebedeckten Ötztaler Alpen.
  • Bei Schönwetter kann im Außenbereich vor imposanter Gebirgskulisse gepritschelt werden, bei Schlechtwetter wartet der großzügige Innenbereich mit seinem breiten Wellness- und Badeangebot.
  • 3 scheinbar frei in der Luft „schwebende“ Außenbecken, mitten in den Bergen.
  • Insgesamt 12 Innen- und Außenbecken, 7 Saunen (darunter auch eine Zirbensauna), großzügige Lounge-Oase, 4 verschiedene Restaurants und Bars.
  • Extra Erlebnisbereich für Kinder.

Freibad Schlosspark Esterházy
Eisenstadt, Burgenland

  • Pritscheln in royalem Ambiente: Hier entspannst du mitten im noblen Park des altehrwürdigen Schlosses Esterházy
  • Gilt als eines der schönsten Freibäder in ganz Österreich
  • Der Schlosspark bietet Badespaß für die ganze Wasserrattenfamilie: Über 1000 Quadratmeter Wasserfläche (wird auch geheizt!), Beachvolley- und Wasserballplätze, Rutsche, Sprungbrett, Kinderbecken, Spielplatz, Kletterhaus und mehr!
  • Das frühere Maschinenhaus wurde 1995 umgebaut und ist heute eine gemütliche Cafeteria – hier ist also auch für dein leibliches Wohl gesorgt.

 

Auf dem Boden bleiben

Bist du ein begeisterter Wien-Beuscher? Gute Nachrichten: Österreich hat sogar noch mehr wunderbare Städte zu bieten. Von Luxus bis Kultur, einer kleinen Reise durch die Geschichte, oder purem Weingenuss mitten in der Natur…  Hier sind deine Top 3 Adressen für sommerliche Städtetrips in Österreich, die du dir nicht entgehen lassen solltest:

Bad Ischl
Besuche das “Herz des Salzkammergutes” und erlebe „Sisi-Flair“ mal anders:

  • Im schönen oberösterreichischen Salzkammergut gelegen, umgeben von alpiner Bilderbuchkulisse, besticht die kleine, feine Stadt mit einzigartigem Flair: Hier trifft „Damals“ auf „Heute“, Kultur auf Monarchie, vermischt sich Tradition mit Moderne, Geschäftigkeit mit Gemütlichkeit…
  • Fast scheint es, als sei in der zauberhaften Kaiserstadt die Zeit stehen geblieben: Die royale Vergangenheit ist in allen Ecken und Winkeln der Stadt spürbar, überall gibt es „Zeugen der Vergangenheit“ in Form wunderbarer Sehenswürdigkeiten und Gebäude zu entdecken, wie zum Beispiel: Das Lehártheater, der Kurpark oder die historische Trinkhalle.
  • Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit ist natürlich die Kaiservilla! Über sechs Jahrzehnte lang war sie die Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph. Heute kann sie, sowie der dazugehörige wunderschön gestaltete Park, von interessierten Besuchern erkundet werden.
  • Ischl ist auch kulturell sehr bedeutsam, in ihrer langen Geschichte hat die Stadt immer wieder Künstler und Prominenz angezogen, die bis heute ihre Spuren hinterlassen haben: Franz Grillparzer, Johann Nestroy, Franz Lehár… Das jährliche Ischler Lehár Festival gilt auch als eines der angesehensten Operetten-Ereignisse Europas.
  • Die hübsche, gepflegte und – so scheint es zumindest – zu jeder Jahreszeit üppig mit Blumen geschmückte Innenstadt lädt zu einem gemütlichen Stadtbummel ein, Shoppen, Entspannen und Schlemmen inklusive: Flaniere die malerische Esplanade entlang, gönn dir beim weltberühmten k.u.k. Hoflieferanten und Hofzuckerbäcker „Zauner“ etwas Süßes zum Kaffee, entdecke regionale Produkte und traditionelle Tracht.

Salzburg
Zu Gast in der zauberhaften Mozartstadt und Festspielstadt, begleitet von „The Sound of Music“ und umgeben von einem Hauch alpinen Luxus’:

  • Salzburg Austria (1)Salzburg besticht durch einzigartiges Ambiente: Gelegen in wunderschöner alpiner Naturkulisse, durchzogen von der Salzach, umrundet von den imposanten Salzburger Hausbergen, überragt von der spektakulären Festung Hohensalzburg (einer der größten mittelalterlichen Burganlagen in ganz Europa), im Kern die noble, schillernde Altstadt voller Kultur und Historie…
  • Das historische Zentrum von Salzburg zählt zum UNESCO Weltkulturerbe.
  • Hier gibt es unzählige interessante Orte und Sehenswürdigkeiten zu bestaunen: Das Geburtshaus Mozarts, die Festung Hohensalzburg, das Prunkschloss Mirabell, den Salzburger Dom samt seinem weitläufigen Domplatz, das älteste Kaffeehaus Österreichs…
  • Hier wandelst du auf den Spuren von „The Sound of Music“, dem weltberühmten Lieblingsfilm aller Amerikaner, den allerdings kaum ein Österreicher je gesehen hat: Besichtige original Drehorte oder das liebevoll gestaltete Museum mit Shop. Oder du gönnst dir eine der zauberhaften „The Sound of Music“ Vorstellungen im Salzburger Marionettentheater – ein besonderes Erlebnis auch für Kinder!
  • Genug vom Sightseeing? Dann lass es dir einfach gut gehen: Flanieren und “luxusshoppen” in der berühmten Getreidegasse, entspannen und “sich anschauen lassen” in einem der gemütlichen und edlen Cafés entlang der Salzach, durchatmen im Grünen und auf den Mönchsberg spazieren…
  • Zur Stärkung zwischendurch kannst du dich übrigens an jeder Ecke mit Mozartkugeln verwöhnen. Es gibt zahlreiche kleinere und größere Hersteller – und jeder behauptet, seine süße Kugel wäre das einzig wahre Original. Na, welche schmeckt dir am besten?

Krems an der Donau
Dein genüsslicher Abstecher in die idyllische Weinstadt an der Donau, eingebettet in die romantische Wachau und das mystische Waldviertel:

  • Krems an der Donau ist die Weißwein-Hauptstadt Österreichs: Rundherum sind rund 200 Winzer beheimatet, vor allem der Grüne Veltliner hat hier eine lange Tradition.
  • Die Stadt liegt mitten in den Wachauer Weinbergen, die zu gemütlichen Spaziergängen in traumhafter Landschaft mit wunderbarer Aussicht einladen.
  • Zahlreiche Restaurants, Gasthäuser und Heuriger in und um die Stadt laden zum Verweilen ein – und genießen nicht ohne Grund einen fantastischen Ruf. Lass dich einfach verwöhnen von wunderbaren Wachauer Schmankerl, begleitet von einem Gläschen hervorragenden Weins.
  • Die Altstadt zählt zum UNESCO Weltkulturerbe „Kulturlandschaft Wachau“.
  • Ein Altstadtbummel ist unbedingt empfehlenswert, denn hier gibt es viele historische Bauten zu entdecken, wie zum Beispiel: Das bekannte „Steinertor“ (heute das einzig erhaltene Stadttor von Krems), das altehrwürdige Rathaus aus dem 16. Jahrhundert, die prächtige Gozzoburg und mehr!
  • Außerdem ist die Stadt praktisch umringt von mehreren beeindruckenden Klöstern und Stiften, welche allesamt einen Besuch wert sind.
  • Keine Lust auf eine 70 Kilometer Autofahrt? Dann gönn dir die romantische An- und Abreise per Schiff, gemütlich dahin schaukelnd auf der schönen, blauen Donau, mit Ausblick auf die grüne Bilderbuchlandschaft.
  • Schiff ahoi – wenn du genug Zeit hast, kannst du mit einem Schiff aus Krems gemütlich in das naheliegende Städtchen Dürnstein fahren. Hier ist die Zeit wirklich stehen geblieben und schon die Fahrt an sich bietet dir viele tolle, wunderschöne Ausblicke auf die bezaubernden Weinberge in der Umgebung. 
  • Bist du ein Sportler? Dann wird dir der Radweg von Krems nach Wien gut gefallen. 

 

Haben wir dich inspiriert? Dann schlüpfe in deine bequemsten Schuhe und los geht’s! Solltest du am Ende trotzdem die Hauptstadt besuchen wollen, greife auf unsere Tipps für das beste Essen Wiens zurück. So oder so – es lohnt sich. In Österreich gibt es wirklich viel zu sehen. Schöner Urlaub muss eben nicht immer in der Ferne liegen…

 

Text: HONGi / Bilder: Simon Matzinger, Pixabay und moritzln

Bist du bereit für dein neues Schlaferlebnis?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Lesen

Zahlungsarten

    

Verschickt mit

 & 

Folge Uns

       

Geprüft von

Copyright © 2020 HONGi die Faultiermatratze

Pin It on Pinterest

Share This