HONGi kocht: Leckere Frühstücksrezepte für jeden Geschmack

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Süß oder salzig? Deftig oder mild? Große Auswahl oder doch lieber nur eine Lieblingsspeise? Wenn es ums Frühstück geht, haben viele den perfekten Start in den Tag vor dem inneren Auge genau definiert. Damit dieser auch gelingt, muss das Frühstück exakt deinen Geschmack treffen. Wir wagen uns mutig ran und präsentieren 9 Rezepte für dein gelungenes Frühstück – ganz nach deinen Vorstellungen.

Ausgewogen soll es sein. Und gesund. Und schmecken soll es auch. Kannst du dir ein Frühstück ohne Eier nicht vorstellen? Oder möchtest du deinen Tag ganz süß beginnen? Wir haben sie – die 9 besten Rezepte für deinen guten Morgen!

Ei, Ei Käpt’nEier Bild

Eier sind ein wichtiger Eiweißlieferant. Außerdem schmecken sie gut und lassen sich auf tausend verschiedene Arten zubereiten. Kein Wunder also, dass manche Menschen den Tag ohne Ei gar nicht starten wollen. Gehörst du auch dazu? Dann genieß unsere feine Auswahl an spannenden Frühstücksei-Rezepten: 

Power-Eierpfanne mit Chorizo-Wurst und Tomaten

Zutaten für 2 Personen:

  • 1  Zwiebel 
  • 200 g Kirschtomaten 
  • 150 g Chorizo-Wurst 
  • 1 EL Sonnenblumenöl 
  • 4  Eier (Größe M) 
  • 2 Stiele Basilikum 
  • Prise Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel schälen und zerkleinern, Tomaten waschen und halbieren, Chorizo in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel mit Chorizo darin kräftig anbraten. Danach Tomaten hinzufügen und Eier dazu schlagen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 4 Minuten bei mittlerer Hitze braten. 

Während die Eierspeise in der Pfanne ist, Basilikum waschen, Blättchen von den Stielen zupfen und grob hacken.
Das fertige Gericht mit Basilikum bestreuen. Alternativ kannst du die Zutaten auch in zwei kleinen Pfannen zubereiten und direkt mit der Pfanne servieren. Es schaut schön aus und schmeckt ganz anders, als von einem Teller…

Frittierte Frühstückseier mit Speckstreifen

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 Eier
  • 1 Baguette
  • 50 g Parmesan
  • 1/2 Handvoll Petersilie
  • 8 Speckstreifen
  • Öl zum Frittieren
  • Butter zum Braten

Panade:

  • 1 Ei
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 7 Esslöffel Mehl

Zubereitung:

4 Eier circa 5 Minuten kochen und anschließend im kalten Wasser abschrecken. Baguette in etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Parmesan fein reiben. Petersilie grob hacken.

In einer Schüssel Paprikapulver, Salz, Kurkuma, Cayennepfeffer und 5 EL Mehl mischen. In eine zweite Schüssel das Ei für die Panade aufschlagen und verquirlen. In eine dritte Schüssel kommt das restliche Mehl. Gekochte Eier vorsichtig pellen und zuerst im Mehl, dann in verquirltem Ei und zum Schluss in der Mehl-Gewürz-Mischung wälzen, dabei die Eier gut bedecken.

Frittieröl in einem großen Topf erhitzen und die panierten Eier darin etwa 1 Minute frittieren.

Währenddessen in einer Pfanne Butter schmelzen lassen und Baguettescheiben darin rösten. Mit Parmesan bestreuen, danach kurz weiter rösten. Anschließend noch Speckscheiben (ohne Öl und Butter!) knusprig braten. Eier mit den Baguette-Streifen und Speck servieren. Petersilie darüber streuen.

Pochierte Eier-Brötchen mit Avocado und Schinken

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 EL Essig 
  • 4  Eier
  • 1  Avocado 
  • 2 EL Zitronensaft 
  • 4 Scheiben gekochter Schinken 
  • 1/4 Bund Schnittlauch 
  • 4  Stück Toastbrot
  • Butter
  • Pfeffer 
  • Prise Salz 

Zubereitung:

In einem Topf etwa 2 Liter Wasser aufkochen, Essig und Salz dazugeben. Im heißen Essigwasser mit einem Schneebesen einen Strudel erzeugen, Eier nacheinander in eine Tasse oder eine Suppenkelle aufschlagen und einzeln in den Strudel gleiten lassen. Jedes Ei ungefähr 4 Minuten darin garen. Danach rausnehmen – fertig ist dein pochiertes Ei. Nach jedem Ei warten, bis das Wasser wieder aufkocht! Erst dann darf das nächste Ei “baden gehen”!

Avocado vom Kern befreien, das Fruchtfleisch herauslöffeln und in Spalten schneiden. Toastbrot toasten und mit Butter bestreichen. Danach mit Schinken und Avocado belegen, jeweils ein pochiertes Ei darauf legen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit fein geschnittenem Schnittlauch bestreuen.

Süße Verführung am MorgenHaferflocken Bild

Haferflocken werden nicht umsonst als Fitness-Food bezeichnet. Sie sind ein gesundes “Kraftfutter”, welches dich mit sättigenden Kohlenhydraten, Eiweißen sowie wichtigen Vitaminen und Mineralien beglücken und so deinen Stoffwechsel in Schwung bringen.

Bunte Haferflocken mit Obst und Frischkäse

Zutaten für 2 Personen:

  • 75 g zarte Haferflocken
  • 25 g getrocknete Cranberrys
  • 50 ml Apfelsaft
  • 25 g Walnusskerne
  • 1 ½ EL Ahornsirup
  • 150 g körniger Frischkäse
  • 75 g Joghurt
  • ½ Zitrone
  • 1 Birne
  • etwas Zimt

Zubereitung:

Haferflocken, Cranberrys, Apfelsaft und 2 EL ausgepressten Zitronensaft in einer Schüssel mischen und etwa 1 Stunde quellen lassen. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Nüsse verteilt auf einem Teller abkühlen lassen. 

Ahornsirup, Frischkäse und Joghurt mit etwas Zimt vermischen. Birnen waschen und in feine Stifte schneiden. Alle Zutaten miteinander mischen und in einer Schüssel servieren. 

Leckerer Porridge mit Kakaonibs und Mandelstiften

Zutaten für 2 Personen:

  • 50 g Dinkelflocken
  • 360 ml Mandelmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kakaopulver ungesüßt
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Banane

Topping:

  • 1 Handvoll Kakaonibs
  • 1 Handvoll Mandelstifte
  • 1/2 Banane

Zubereitung:

Mandelmilch zum Kochen bringen, Dinkelflocken und Salz hinzufügen, und für 10-15 Minuten köcheln lassen. Kakaopulver und Vanillezucker nach Geschmack einrühren.

Banane schälen, zerdrücken und ebenfalls unterrühren.

Den fertigen Porridge mit Bananenscheiben, Kakaonibs und Mandelstiften anrichten.

Fruchtiges Birchermüsli mit Rosinen

Zutaten für 2 Personen:

  • 6 EL kernige Haferflocken
  • 1 EL Rosinen
  • 125 ml Apfelsaft
  • 30 g Haselnusskerne
  • ½ Zitrone
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 100 g helle Weintrauben
  • 50 g Himbeeren
  • 75 g Blaubeeren
  • 250 g Joghurt

Zubereitung:

Haferflocken, Rosinen und Apfelsaft in einer Schüssel mischen, und 20 Minuten quellen lassen. Die Haselnusskerne grob hacken, Zitronenhälfte auspressen, Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Danach die Äpfel auf einer Reibe grob raspeln. Die fertigen Raspel mit dem Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun werden. 

Weintrauben waschen, von den Stielen zupfen und halbieren. Himbeeren und Blaubeeren verlesen und waschen. Alle Früchte und Nüsse mit dem Joghurt verrühren. Die Mischung unter die eingeweichten Haferflocken heben. Eventuell mit weiteren Früchten oder Beeren garnieren und servieren.

Brötchen, bitteBrötchen Bild

Den Tag ohne Brot beginnen? Das geht gar nicht und muss auch nicht sein. Bei der großen Auswahl an Brot kann dein tägliches Frühstück immer abwechslungsreich gestaltet werden und dabei auch gesund ausfallen. Hier sind drei Brotvariationen, die für eine wahre Geschmacksexplosion sorgen.

Dreieckiger Pumpernickel mit Forelle

Zutaten für 2 Personen:

  • 35 g Kren (Meerrettich, frisch oder gerieben)
  • 100 g Schmand oder Crème fraîche
  • Prise Salz
  • 150 g Forellenfilet (geräuchert)
  • 100 g Mini Gurke
  • 4 Scheiben Pumpernickel
  • Rosa Pfeffer

Zubereitung:

Frischen Kren schälen und fein reiben. Mit Schmand oder Crème fraîche und Salz verrühren. Forellenfilets etwas auseinanderpflücken. Gurke in feine Scheiben schneiden.

Pumpernickelscheiben diagonal durchschneiden und toasten. Kurz abkühlen lassen und mit der Kren-Mischung bestreichen. Die Gurkenscheiben und Forellen-Stücke darauf verteilen und mit rosa Pfeffer bestreuen.

Vitaminbombe-Brötchen mit viel Gemüse

Zutaten für 2 Personen:

  • 50 g Karotten
  • 1 kleine gelbe Rübe (Bete)
  • 1 kleine rote Rübe (Bete)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • Prise Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Mayonnaise, Frisch- oder Hüttenkäse
  • 2 Eier
  • 1 EL Saatenmischung (geschrotete Leinsaat, Sonnenblumen-, Kürbiskerne usw.)
  • 1 Avocado
  • 3 Radieschen
  • Kresse
  • 4 Scheiben Vollkornbrot

Zubereitung:

Karotten und Rüben putzen, schälen und auf der mittelfeinen Reibe raspeln. Mit Olivenöl, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer mischen. Danach Mayonnaise (oder Frischkäse) vorsichtig unterrühren.

Eier hart kochen und grob hacken. Avocado vom Kern befreien, das Fruchtfleisch würfeln und zerdrücken. Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Avocado, Eier und Radieschen mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Die Saatmischung in einer Pfanne ohne Fett rösten, Kresse schneiden.

Brotscheiben mit dem Rübensalat bestreichen. Dann Avocado-Eier-Radieschen-Mischung darauf verteilen. Mit der Saatmischung und Kresse bestreut servieren.

Vollkornbrot mit Avocado-Frischkäse und Räucherlachs

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Avocado
  • 100 g Frischkäse 
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Kräuter nach Geschmack (Dill, Petersilie, Basilikum…)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Messerspitze Kurkuma
  • 2 Radieschen
  • 1/2 Salatgurke
  • 15 g Sprossen
  • Kresse
  • 4 Scheiben Vollkornbrot
  • 100 g Räucherlachs

Zubereitung:

Avocados putzen, mit einer Gabel zerdrücken und mit Frischkäse vermischen. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Kräuter waschen und klein hacken. Anschließend alles mit Frischkäse mischen und mit Salz, Pfeffer und Kurkuma abschmecken.

Radieschen und Gurke putzen und in Scheiben schneiden. Sprossen gründlich waschen und Kresse schneiden.

Die Brotscheiben mit der Avocado-Frischkäse-Creme bestreichen und mit Lachs-, Gurken- und Radieschenscheiben belegen. Anschließend mit Sprossen und Kresse bestreuen.

Haben wir deinen Geschmack getroffen? Was ist dein Lieblingsrezept? Poste es unter #hongikocht oder kommentiere unter dem Beitrag, was dir am besten geschmeckt hat. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

 

Text: HONGi / Bilder: Trang Doan , Laura Lauch, Brooke Lark, Ola Mishchenko

Bist du bereit für dein neues Schlaferlebnis?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Lesen

Das chinesische Mondfest

Das chinesische Mondfest

„Fröhliches Mondfest!“, lassen wir Schlafliebhaber uns natürlich nicht zweimal sagen! Was aber hat der Vollmond mit Erntedank zu tun?

mehr lesen

Zahlungsarten

    

Verschickt mit

 & 

Folge Uns

       

Geprüft von

Copyright © 2020 HONGi die Faultiermatratze

Pin It on Pinterest

Share This