HONGi daheim: Frühlingsgrüße aus dem Urlaub auf Balkonien

Lesedauer: ca. 5 Minuten

 

Malediven, Bali oder Dubai? Das war gestern! Heute schlagen wir eine komplett neue Richtung ein. Heute wird ein neues Kapitel des Urlaubslebens geschrieben. Heute starten wir eine neue Form des Entspannens, Abschaltens und Ausruhens! In Zeiten, wo wir Menschen meiden sollen und auf persönliche Kontakte zur Außenwelt verzichten müssen, ist die Vorstellung eines echten Urlaubs nur ein unerfüllbarer Traum… Oder doch nicht?

Eine heiße Badewanne, eine Meditationsstunde im Bett oder eine gemütliche Ecke zum Lesen. Dein Zuhause kann zu einem wahren Ort der Entspannung werden. Vor allem in den kalten Monaten greifen gerne wir auf dieses Angebot zurück. Doch was, wenn der Winter vorbei ist? Die Tage werden wärmer und sonniger, während die Politik immer wieder betont, wir sollen so viel wie möglich zu Hause sitzen. Und das machen wir auch. Wir sind nämlich verantwortungsbewusst und wollen, dass die Corona-Zeiten schnell vorbei sind. Ein kurzer Spaziergang ist zwar drinnen, aber dieser ist viel zu schnell wieder vorbei. Und die Tage können so lang werden… Was tun also, wenn die Natur ruft und du dich nach einem Urlaub sehnst? Richtig. Pack deine Koffer – wobei eine Hand voller Sachen auch schon reicht – und ab nach Balkonien. Genau! Dein Balkon oder deine Terrasse bietet zahlreiche unentdeckte Möglichkeiten. Also los geht’s! 

 

Urlaub für Aktive und Übermotivierte

Gehörst du zu den Menschen, die ohne Bewegung im Urlaub gar nicht entspannen können? Dann bist du hier richtig. Wir teilen unseren Balkonien-Urlaub in folgende Bereiche auf: 

  1. Aufräumen und putzen
  2. Begrünen und pflegen
  3. Verschönern und dekorieren

Was sich dahinter versteckt, ist wohl nicht schwer zu erraten! 

Aufräumen und putzen

Die ersten Tage auf deinem Balkon oder deiner Terrasse widmest du der effektiven Arbeit. Möbel werden abgewischt, Sonnenschirme von Spinnennetzen befreit, Böden zusammengekehrt oder gewaschen. Die richtige Reihenfolge lautet: Von oben nach unten! Erst Möbel, dann Geländer, danach Blumenkisten und erst zum Schluss der Boden. Der gröbste Dreck lässt sich meistens mit warmem Wasser, etwas Spülmittel und einer Bürste entfernen, aber auch die Mischung aus Wasser und Essig ist ein zuverlässiger Helfer im Kampf gegen den Schmutz.

Kleiner Tipp für unterschiedliche Flächen: Holz sollte gründlich abgebürstet, danach vorsichtig gewaschen und abschließend mit Öl gepflegt werden. Bei Bedarf kann man es neu lackieren. Kleine Flecken auf Stoffen lassen sich mit einem einfachen, hellen Radiergummi entfernen. Wenn sie doch hartnäckiger sind, greife zu Schwamm und Waschmittel! Bei Metall kannst du mit einem Glasreiniger punkten. Eventuelle Rostflecken lassen sich mit einer Mischung aus heißem Wasser und Zitronensaft mühelos entfernen.

Begrünen und pflegen

Schenke deinen Pflanzen Aufmerksamkeit, sie haben sie nach dem Winter dringend nötig. Abdecken, zurückschneiden, Stecklinge vermehren, umpflanzen, düngen… Gönne deinem Grünzeug richtige Wellness! 

Balkonien-Urlaub-BlogPflanzen, die den Winter drinnen verbracht haben, dürfen endlich wieder raus an die frische Luft. Und die, die die kalte Jahreszeit leider nicht überstanden haben, kannst du nun ohne schlechtes Gewissen entsorgen. Denn so machst du Platz für Neues. Apropos Neues: Hast du Lust auf wunderschöne Frühlingsblumen? Es gibt ein großes Angebot und vielleicht findet sich bei dir zu Hause eine schöne Sammlung an Samen, die du einsetzen möchtest. Danach heißt es nur noch gießen und beim wachsen zusehen… Aber nicht vergessen: Das Wetter ist noch immer unberechenbar, so macht es Sinn, empfindliche Pflanzen doch noch drinnen zu lassen oder vor der möglichen Kälte zu schützen!

Verschönern und dekorieren

Jetzt kommt der beste Teil des aktiven Urlaubs auf Balkonien. Alles wird richtig schön gemacht. Eine geblümte Tischdecke, bequeme Möbel-Polster, zahlreiche Kerzen und Laternen werden aufgestellt. Wir wollen aber noch viel weiter gehen! 

Blumenvasen und Dekofiguren machen sich auch auf einem Outdoor-Tisch gut und bunte Girlanden sorgen einfach immer für gute Laune! Jetzt heißt es – bringe Farbe ins Leben, noch bevor dein Balkon erblüht. Du hast Lust auf etwas Neues und die alte Dekoration langweilt dich bereits? Kein Problem! Windlichter aus bemalten Gurkengläsern, Hocker und Beistelltische aus alten Paletten, Blumenkisten aus Wein- oder Obstkisten, kleine Pflanzentöpfe aus leeren Dosen… Nimm alles in die Hände, was du in deiner Abstellkammer oder deinem Keller findest, und lass deiner Kreativität freien Lauf. Deine Nachbarn und irgendwann auch deine Gäste werden nur so staunen, was du alles während der Quarantäne geschafft hast!

 

Urlaub für Faulenzer und Genießer

Vorab eine kleine schlechte Nachricht: Auch du musst deine Terrasse oder deinen Balkon nach dem Winter in Ordnung bringen. Wir empfehlen aber eine Kurzversion: Möbel sauber wischen, Boden kehren und Pflanzen aus dem Inneren nach draußen stellen. Fertig ist dein Paradies. Und jetzt kann es losgehen: 

Entspannung und Genuss

Besitzt du eine Liege, eine Luftmatratze, oder eine weiche Unterlage, auf die du dich hinlegen kannst? Wenn es die Temperaturen bereits erlauben, suche dein bestes Sommeroutfit und raus in die Sonne! (Eine Sonnencreme, eine coole Sonnenbrille und einen stylischen Hut nicht vergessen!) 

Einige Must Haves gehören auch noch dazu: Serviere dir einen Cocktail. Es muss nichts Weltbewegendes sein. Ein Saft mit ein paar Eiswürfeln und einem Strohhalm ist schon ausreichend. Zur Unterhaltung gehört auch ein gutes Buch, eine Zeitschrift, oder ein Podcast auf deinem Handy. Die richtige Musik sorgt für das wahre Urlaubsfeeling. Und mit ein paar frischen Früchten wirst du sehr schnell vergessen, dass du nur einige Meter von deiner Wohnung entfernt bist.

Kulinarik 

Zum richtigen Urlaub gehört auch ein gutes Essen. Entweder du deckst deinen Tisch mit bunten Servietten, schönem Geschirr und Besteck, und servierst das Essen, das du drinnen gekocht hast, oder du gehst noch ein Stückchen weiter: Du eröffnest die Grillsaison! Dazu brauchst du keine teuren Steaks vom Metzger. Hast du ein wenig Fleisch und Gemüse in deinem Kühlschrank? Ausgezeichnet! Damit kannst du wunderbare bunte Spieße kreieren und mit einem gemischten Salat und gegrillten Kartoffeln ist ein kulinarisches Abenteuer schnell auf deinem Tisch. 

Spaß und Sport 

Jeder kann einen Pool haben. Man muss nur wollen! Planschbecken aufstellen, einen Kübel, eine große Schüssel oder eine Babybadewanne mit Wasser befüllen – dann Füße rein, pritscheln und entspannen! Auch eine Badeente darf mit ins Wasser und mit einer Spritzpistole kann der Spaß beginnen.

Ist dir das zu wenig Bewegung? Dann genieße schon die Morgenstunden mit einer Yoga-Einheit im Freien! Den Sonnenaufgang mit einem Sonnengruß feiern? Oder beim Sonnenuntergang meditieren? Beides sorgt für eine besondere Atmosphäre und nur das zählt. Für echte Muskelpakete empfehlen wir Krafttraining – gerne auch mit vollen Blumenkisten in der Hand. Und nicht vergessen: Die Muskeln schön zur Schau stellen. Man kann es ruhig Nachbarschaftshilfe für gelangweilte Mitmenschen von Gegenüber nennen.

 

Laute Vorteile auf Balkonien

Bist du noch immer nicht dem Balkonien-Charme verfallen? Dann müssen wir alle Vorteile aufzählen, die so ein Urlaub mit sich bringt:

– 1 –

Kein Kampf um die Liege: Sonnenliege und Klappstuhl sind auf Balkonien nur für dich reserviert. Ohne Stress und ohne Streitigkeiten mit anderen Touristen!

– 2 –

All-inclusive-Entspannung für dein Konto: Auf Balkonien gibt es keine hohen oder versteckten Kosten und keine Flughafengebühren. Genieße den günstigsten Urlaub deines Lebens!

– 3 –

Hohe Sicherheit: Balkonien ist ein relativ sicheres, gesundheitlich unbedenkliches Reiseland. Keine Thrombose-Gefahr bei langen Flügen, keine verpflichtenden Reiseimpfungen, keine giftigen Schlangen, keine Quallen. Die höchste Gefahr geht von Insektenbissen- und Stichen aus. Und natürlich vorsicht vor dem Sonnenbrand. Den Sonnenschutz auch auf Balkonien nie vergessen!

– 4 –

Glückliche Verdauung: Auf Balkonien wird gegessen, was schmeckt und was der Körper kennt. Positive Nebeneffekte sind keine Reiseübelkeit, keine Magen-Darm-Probleme und garantierter Genuss.

– 5 –

Dankbare Umwelt: Mit dem Schritt hinaus auf deinen Balkon oder deine Terrasse schonst du die Umwelt. Keine Emissionen, kaum ökologische Fußabdrücke. 

– 6 –

Kein Kofferpacken: Für die Unentschlossenen unter uns wird ein Traum wahr! Kein stundenlanges Aussuchen, Schlichten und In-die-letzte-freie-Kofferecke-Stopfen von Bekleidung, Schuhen und allem, was man auf Reisen sonst so brauchen könnte. Hörst du die tausenden, schweren Steine vom Herzen fallen?

– 7-

Flexibilität und freie Auswahlmöglichkeiten: Jeden Tag das gleiche Animationsprogramm? Immer die nervigen Zimmernachbarn, die dringend Freunde suchen? Viel zu laute Kinder im Pool? Nicht auf Balkonien! Hier bist du ganz für dich alleine (oder nur du und deine Liebsten). Hier kannst du frei entscheiden, wann welches Lied spielt, welches Programm durchgeführt wird und ob du gerade aktiv oder faul sein möchtest. Ohne Menschen, die dich zu Sachen zwingen wollen, auf die du gerade gar keine Lust hast. 

So – aber jetzt bist du bestimmt überzeugt! Also raus an die frische Luft. Heute ist offizieller Frühlingsbeginn, höchste Zeit also, mit der Urlaubsplanung zu beginnen! Was reizt dich mehr? Bist du eher aktiv, oder doch lieber faul? Lass es uns wissen! Wir sind sehr neugierig…

 

Text: HONGi / Bild: Herbert Goetsch, Daniel Öberg

Bist du bereit für dein neues Schlaferlebnis?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Lesen

Zahlungsarten

   
 

Verschickt mit

 & 

Folge Uns

       

Geprüft von

Copyright © 2020 HONGi die Faultiermatratze

Pin It on Pinterest

Share This