Was bedeutet Klimaregulierung?

Klimaregulierende Textilien sorgen, gerade im Bereich der Bettwaren, für ein optimales Schlafklima und verhindern das Überhitzen sowie das Auskühlen des menschlichen Körpers. Wichtig ist diese Eigenschaft insbesondere bei Personen, die dazu neigen, nachts stärker zu Schwitzen.

Spezielle Technologien haben die Bettwaren-Industrie in den letzten Jahren hinsichtlich der Klimaregulierung entscheidend verbessert, darunter zählt z.B. das Material Tencel / Lyocell. Nicht nur in Bettdecken und Kissen ist eine gute Klimaregulierung von Bedeutung. Auch klimaregulierende Matratzen können zu einem guten Schlaf enorm beitragen bei.

 

Klimaregulierende Matratzen-Materialien

Es gilt hier hauptsächlich darauf zu achten, dass die einzelnen Materialien der Schichten der eigenen Matratze aus atmungsaktiven Stoffen bestehen. Gute Materialien dafür sind bspw. Gel oder auch elastische Kaltschaumschichten mit einem Raumgewicht von mind RG 40 bis RG 50.

Speziell bei den oberen Schichten wie z.B. der Deckschicht einer Matratze, ist es enorm wichtig, dass diese bei der Klimaregulation hilft und nicht nur geschmeidig weich oder stabilisierend fest sind.

  

Klimaregulierende Bettdecken & Bettwaren

Klimaregulierende Bettdecken und atmungsaktive Textilien sorgen, unabhängig von der Jahreszeit, für ein angenehmes Schlafklima. Besonders Daunen-Bettdecken stechen hinsichtlich Ihrer Klimaregulation besonders hervor.

Mit „Daunen“ ist das Gefieder von Enten oder Gänsen gemeint. Daunen haben bei den Tieren die Doppel-Funktion, sie sowohl bei kühlen Temperaturen warm zu halten als auch bei heißem Wetter zu kühlen. Diese Funktion behalten Daunen auch in Textilien bei.

Klimaregulierende Bettwaren aus Daunen wärmen zuverlässig und besitzen noch dazu ein hervorragendes Feuchtigkeits-Management: Das heißt, dass auch bei stärkerem Schwitzen in der Nacht, die Feuchtigkeit schnell vom Körper abgeleitet und an die Luft transferiert wird.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr lesen

Melatonin

    Bei Melatonin handelt es sich um jenes Hormon, welches unseren Tag-Nacht-Rhythmus steuert. Aus diesem Grund ist es auch als das „Schlafhormon“ oder das „Nachthormon“ bekannt. Neben dem Schlaf-Wach-Rhythmus ist Melatonin auch an anderen tagesrhythmischen...

mehr lesen

Kuscheldecke

    Auch: Wohndecke, Wolldecke Eine „Kuscheldecke“ ist eine anschmiegsame, behagliche Decke, welche im Vergleich zur normalen Bettdecke deutlich dünner und leichter ausfällt. Es handelt sich dabei um ein textiles Wohnaccessoire, welches sowohl funktionelle,...

mehr lesen

Tagesdecke

    Auch: Bettüberwurf  Eine „Tagesdecke“ ist eine robuste Zierdecke, mit welcher Betten und Polstermöbel untertags abgedeckt werden, um Bettwäsche und Bezugsmaterialien vor Staub und Verschmutzung zu schützen. Es handelt sich um ein funktionelles...

mehr lesen

Liebesbrücke

    Auch: Matratzenkeil, Matratzenbrücke, Doppelbettbrücke, Ritzenfüller Der Begriff „Liebesbrücke“ bezeichnet einen speziellen Schaumstoffkeil, welcher in den Zwischenraum zwischen zwei separaten Matratzen eines Doppelbettes gedrückt wird, um die sogenannte...

mehr lesen

Besucherritze

    Auch: Bettritze, Bettspalt Der Begriff „Besucherritze“ bezeichnet den mittigen Spalt zwischen den beiden Matratzen eines Ehebetts. Wird ein Doppelbett mit zwei separaten Matratzen ausgestattet, bildet sich in der Mitte ein schmaler, länglicher...

mehr lesen

Gräbele

    Auch: Gräbale, Gräble Der deutsche Dialektbegriff „Gräbele“ bezeichnet allgemein die Mitte von Doppelbetten, sowie den mittigen Spalt zwischen den beiden Matratzen eines Ehebetts. Herkunft Das Wort „Gräbele“ stammt aus Schwaben, einem Regierungsbezirk...

mehr lesen

Zahlungsarten

    

Verschickt mit

 & 

Folge Uns

       

Geprüft von

Copyright © 2020 HONGi die Faultiermatratze

Pin It on Pinterest

Share This