Was ist Polyurethan-Schaum / PU-Schaum / PUR-Schaum?

Was ist Polyurethan?

Polyurethan ist ein Kunststoff bzw. Kunstharz, welches zum ersten Mal 1937 synthetisch hergestellt wurde. Die Nutzung von Polyurethan als Massenprodukt im Bereich der Polyester-Schaumstoffe ist wiederum seit den 1950er Jahren etabliert.

Haupteinsatzgebiete von Polyurethan sind in den Bereich Bauwesen, Möbelindustrie und vor allem bei der Herstellung von Matratzen zu finden. Der Großteil aller Schaummatratzen wird aus PUR-Schaumstoff angefertigt. Der Begriff PU-Schaum-Matratzen dient generell eher als Sammelbegriff für alle Matratzen die aus reversiblem Schaum gefertigt sind.

 

Eigenschaften & Vorteile PU-Schaum als Material für Komfortschaum-Matratzen

Matratzen, deren Schichten ganz oder zum größten Teil aus PU-Schaum / PUR-Schaum bestehen, bieten generell eine hohe Atmungsaktivität – dank der offenporigen Zellstruktur von Polyurethanschaum-Bestandteilen.

Zu dieser Zellstruktur kommt es aufgrund des Herstellungsprozesses des Materials: Bei einer Komfortschaummatratze wird nämlich zum Aushärten des Schaums Hitze verwendet, wodurch sich die Zellporen des Materials öffnen.

Zudem haben Matratzen aus PU-Schaum in der Regel ein geringeres Raumgewicht und sind somit vergleichsweise gut und vor allem leicht zu transportieren. Dennoch bieten Komfortschaum-Schichten bei Matratzen eine hohe Stabilität für Rücken-, Becken- und Schulterbereiche. Diese verbesserte Stabilität wirkt sich vor allem bei Menschen mit höherem Gewicht spürbar aus.

Auch leichtere Menschen können allerdings mit einer Komfort-Schaum-Matratze aus PU-Schaum wenig verkehrt machen, da Schaumstoffmatratzen durch Ihre anpassungsfähige Struktur generell eine komfortable Alternative zu Federkernmatratzen darstellen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr lesen

Melatonin

    Bei Melatonin handelt es sich um jenes Hormon, welches unseren Tag-Nacht-Rhythmus steuert. Aus diesem Grund ist es auch als das „Schlafhormon“ oder das „Nachthormon“ bekannt. Neben dem Schlaf-Wach-Rhythmus ist Melatonin auch an anderen tagesrhythmischen...

mehr lesen

Kuscheldecke

    Auch: Wohndecke, Wolldecke Eine „Kuscheldecke“ ist eine anschmiegsame, behagliche Decke, welche im Vergleich zur normalen Bettdecke deutlich dünner und leichter ausfällt. Es handelt sich dabei um ein textiles Wohnaccessoire, welches sowohl funktionelle,...

mehr lesen

Tagesdecke

    Auch: Bettüberwurf  Eine „Tagesdecke“ ist eine robuste Zierdecke, mit welcher Betten und Polstermöbel untertags abgedeckt werden, um Bettwäsche und Bezugsmaterialien vor Staub und Verschmutzung zu schützen. Es handelt sich um ein funktionelles...

mehr lesen

Liebesbrücke

    Auch: Matratzenkeil, Matratzenbrücke, Doppelbettbrücke, Ritzenfüller Der Begriff „Liebesbrücke“ bezeichnet einen speziellen Schaumstoffkeil, welcher in den Zwischenraum zwischen zwei separaten Matratzen eines Doppelbettes gedrückt wird, um die sogenannte...

mehr lesen

Besucherritze

    Auch: Bettritze, Bettspalt Der Begriff „Besucherritze“ bezeichnet den mittigen Spalt zwischen den beiden Matratzen eines Ehebetts. Wird ein Doppelbett mit zwei separaten Matratzen ausgestattet, bildet sich in der Mitte ein schmaler, länglicher...

mehr lesen

Gräbele

    Auch: Gräbale, Gräble Der deutsche Dialektbegriff „Gräbele“ bezeichnet allgemein die Mitte von Doppelbetten, sowie den mittigen Spalt zwischen den beiden Matratzen eines Ehebetts. Herkunft Das Wort „Gräbele“ stammt aus Schwaben, einem Regierungsbezirk...

mehr lesen

Zahlungsarten

    

Verschickt mit

 & 

Folge Uns

       

Geprüft von

Copyright © 2020 HONGi die Faultiermatratze

Pin It on Pinterest

Share This