Liebesbrücke

Auch: Matratzenkeil, Matratzenbrücke, Doppelbettbrücke, Ritzenfüller

Der Begriff „Liebesbrücke“ bezeichnet einen speziellen Schaumstoffkeil, welcher in den Zwischenraum zwischen zwei separaten Matratzen eines Doppelbettes gedrückt wird, um die sogenannte Besucherritze wirksam zu überdecken.

Aussehen & Funktion

Eine Liebesbrücke ist ein langer, schmaler Schaumstoffkeil in der Form eines großen T. Er setzt sich zusammen aus einem oberen waagrechen Teil, dem Steg, und einem unteren senkrechten Teil, dem Keil.

Der Keil wird in den Bettspalt zwischen zwei Matratzen gedrückt, wodurch die Lücke „ausgefüllt“ wird. Der waagrechte, breitere Steg überspannt beide Matratzenränder und bildet dadurch eine „Brücke“, woraus sich eine durchgehende Liegefläche ergibt.

Vorteile & Nachteile

Matratzenkeile sind einfach anzuwenden und beeinträchtigen weder den Härtegrad, noch die Wirkung einer etwaigen Zonenaufteilung der eigenen Matratze.

Sie sind ein effektiver Behelf zur „Beseitigung“ des lästigen Bettspalts, für die Optimierung des mittigen Liegegefühls sind sie oft allerdings nicht hilfreich: Die Keile können verrutschen oder mittig eine Erhöhung der Liegefläche bilden, wodurch es erst recht zu einem unangenehmen Liegegefühl und in weiterer Folge deutlich geminderter Schlafqualität kommt.

Vielfach sind Liebesbrücken überdies deutlich unter dem Leintuch zu spüren, weshalb sich die zusätzliche Verwendung dünner Matratzenauflagen empfiehlt.

Tipps

Liebesbrücken können fertig gekauft werden oder mit Schaumstoff, welcher zurechtgeschnitten wird, selbst angefertigt werden.

Im Handel erhältliche Matratzenkeile sind in unterschiedlichen Materialkombinationen und Größen erhältlich. Auch kann zwischen unterschiedliche Stegbreiten und Keilhöhen gewählt werden.

Liebesbrücken sollten, genau wie alle restlichen Bettwaren und Bettbezüge, regelmäßig gewaschen werden. Besonders für Allergiker zu beachten sind daher die Pflegehinweise des Herstellers: Im Idealfall ist der Matratzenkeil bei mindestens 30 °C waschbar in der Waschmaschine. 

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Mehr Lesen

    Leintuch

        Auch: Laken, Bettlaken, Betttuch, Haustuch Ein „Leintuch“ ist ein größeres Tuch, mit welchem die Matratze bedeckt wird. Nicht nur dient es als bequeme Schlafunterlage, auch soll es die Matratze vor gröberer Verunreinigung schützen. In manchen Ländern,...

    mehr lesen

    Mako-Baumwolle

    Was kann Mako-Baumwolle? Woher kommt sie? Hier findest du alles rund um Herkunft, Eigenschaften und Verwendung der edlen Baumwollsorte!

    mehr lesen

    Hotelverschluss

        Auch: Bezug mit Einschlag Der "Hotelverschluss" ist eine Verschlussform für Bettwäsche. Die Bettwaren werden dabei durch eine innwendig eingeschlagene, vernähte Tasche im Bezug gehalten. Herkunft Namensgeber dieser speziellen Verschlussform ist deren...

    mehr lesen

    Bettwäsche

    Der Begriff Bettwäsche beschreibt Textilien, die Bettwaren schützend umhüllen, wie z.B. Deckenbezug und Kissenbezug.

    mehr lesen

    Bettzeug

    Die Begriffe Bettzeug und Bettware umfassen alle im Bett gebrauchten Körperauflagen und Unterlagen, wie z.B. Decken, Kissen oder Bettwäsche.

    mehr lesen

    Gel-Schaum

        Auch: Gelschaum, Gelschicht, Gel Flexibler Gel-Schaum bietet ein einzigartiges Liegegefühl, welches sich von anderen Materialien grundsätzlich unterscheidet: Kuscheliger Komfort, „softe“ und druckfreie Lagerung sowie hohe Anpassungsfähigkeit und...

    mehr lesen

    Zahlungsarten

        

    Verschickt mit

     & 

    Folge Uns

           

    Geprüft von

    Copyright © 2020 HONGi die Faultiermatratze

    Pin It on Pinterest

    Share This